Wie weit weg ist Australien?

13. Februar 2009 | Kategorie: LESEN

Buschbrände in Australien sind nichts Ungewöhnliches. Auch während unserer Australienreise 2002/2003 brannte es in einigen Regionen, weshalb wir die Hauptstadt Canberra nicht besuchen konnten, denn sie war von Flammen umringt. Aber Buschbrände in solch einem Ausmaß wie in diesem Jahr im Staat Victoria versetzen auch die Menschen auf dem trockensten Kontinent der Erde in einen Schockzustand. Unsere Nachrichten berichten eher am Rande von der Katastrophe, die mittlerweile schon rund 200 Menschenleben gekostet hat. Hinzu kommt der Schaden für die Pflanzen- und Tierwelt und die vielen Menschen, die ihr Haus und all ihre Habe verloren haben. Die Vorstellung, dass Menschen in ihren Autos auf der Flucht vor dem Flammenmeer bei lebendigem Leibe verbrennen, ist grausam.

Australien ist weit weg. In den deutschen Nachrichten erfährt man nicht einmal die genauen Orte der Katastrophe und überhaupt gehen die deutschen Medien mit dem Thema Australien relativ oberflächlich um.

Nachdem ich mich für Folge 16 wieder sehr intensiv mit unserer Reise beschäftig habe, gehen mir die Meldungen besonders nahe. Natürlich suchte ich erst mal nach Informationen über die genauen Orte der Katastrophe und fand auf australien-info.de gut recherchierte und aktuelle Angaben (sehr lesenswert für alle, die sich wirklich informieren wollen). Die Stadt Bendigo haben wir 2003 besucht, dort sind 50 Häuser verbrannt. In den Grampians, einem Gebirge nordöstlich von Melbourne, mit dem ich schöne Erinnerungen verbinde, brennt es ebenfalls, wenn auch weniger intensiv als in der Region östlich von Melbourne.

Australien ist weit weg – für die deutschen Medien. Für mich ist Australien im Moment so nah wie schon lange nicht mehr.

Bescherung!

6. Februar 2009 | Kategorie: LESEN

Das lange Warten, das Hoffen und Bangen hat ein Ende! Die Gewinner der Gewinnspiele aus Folge 15 stehen fest. Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne die Hilfe der bezaubernden Glücksfee Nina, die sich spontan über Skype zu diesem hohen Amt zur Verfügung gestellt und die Glückszahlen gezogen hat. Ein Last-Minute-Notar hat sich dann ebenso spontan vom ordnungsgemäßen Zustand der Glücksfee überzeugt, so dass auch alles mit rechten Dingen zuging.

Beim Filmquiz war der Name meines Lieblingsfilms gesucht. Die Lösung ist: Es war einmal in Amerika. Der glückliche Gewinner der Casablanca-Deluxe-Box ist
Jens S.

Außerdem wurde ein Gebäude in Berlin gesucht, welches das Wort Gedächtnis im Namen trägt. Die Lösung lautet natürlich: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Über jeweils ein Exemplar des Audio-Seminars Hör dich schlau! dürfen sich freuen
Robin M.
Marcel aus Seevetal

Außerdem gewinnen je einen Gutschein für den Ohrenblicke-Downloadshop:
Michael C.
Doris P. aus Rellingen
Fabian aus Winterberg

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch! An dieser Stelle möchte ich eine Frage in den Raum stellen, die mir schon öfters durch den Kopf gegangen ist: Warum wünscht man jemandem Glück, der schon welches hatte? Intelligente Antworten können hier als Kommentar abgegeben werden.

Folge 16 ist bereits in Arbeit. Mehr darüber und zu anderen audiotischen Themen im Lieblingshörerforum.

Wir hören uns!

Ohrenblicke 015 c – Silvestergespräche (3)

13. Januar 2009 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Der dritte und letzte Teil der Silvesterplauderei mit Eva und dem Ohrenblicker. Eva erzählt von ihrer weihnachtlichen Selbstausbeutung, der Ohrenblicker beantwortet die W-Frage und dann gibt es noch zwei Nachrufe. Der Höhepunkt ist ein dreisprachiges Lyrik-Experiment: Es geht um die drittschlechteste Dichtkunst des Universums. Und dazu gibt es eine Umfrage im Forum.

Ganzer Artikel: Ohrenblicke 015 c – Silvestergespräche (3) »

Ohrenblicke 015 b – Silvestergespräche (2)

5. Januar 2009 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Wer die unfreiwillige Neujahrsansprache überstanden hat, hört Eva und den Ohrenblicker u.a. über die Themen Downloadshop, Podparade, geplanter Jingle-Wettbewerb, den 100. Geburtstag des Ohrenblickfängers Hansjörg Schmitthenner und über persönliche Ohrenblicke im Jahr 2008 sprechen.

Ganzer Artikel: Ohrenblicke 015 b – Silvestergespräche (2) »

Ohrenblicke 015 a – Silvestergespräche (1)

2. Januar 2009 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Teil 1 eines am Silvesternachmittag aufgenommenen Gesprächs mit der besten Lieblingshörerin des Monats aller Zeiten. Neben Jahresohrenrückblicken gibt es den ersten nicht subtilen Spendenaufruf, ein cineastisches Gewinnspiel und meine ganz persönliche Drogenbeichte.

Feedback und die Lösung zum Gewinnspiel (die nur aus drei Wörtern besteht) an: post (at) ohrenblicke (Punkt) de. Teil 2 und 3 mit weiteren Gewinnspielen folgen in Kürze!

Seiten:  «  1 2 3 4 5 6 7 ...9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23  »