Neues vom Ohrenblicker

24.03.2016

Es gibt eine neue Ohrenblicke-Folge mit einem Bericht über die Leipziger Buchmesse (Schwerpunkt Hörspiele/Hörbücher). Außerdem hat Brigitte Hagedorn von audiobeitraege.de für ihren Podcast ein Interview mit mir geführt zu den Themen Hörbuchproduktion, Crowdfunding und Eigenverlag.

Bücher zum Hören – der Buchmessebericht

21. März 2016 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Merle und Marco in der Audiamo Hörspielarena

Treffpunkt: Audiamo Hörspielarena

Mit Christiane, Oliver, Marco und Wanja fahre ich zur Leipziger Buchmesse. Dort treffe ich einige alte und neue Bekannte aus der Hörbuch-/Hörspielbranche: Paul Burghardt erzählt mir von seinem neuen Projekt mit Tom Steinbrecher und was Death Metal mit Hörspielmarketing zu tun hat. Ich habe mein Känguru besucht, das erstmalig auf der Leipziger Buchmesse ausgestellt war und ihr erfahrt im Gespräch mit Günter Rubik (Audiamo), wie es dort hinkam und warum er ausgerechnet in Berlin-Pankow einen neuen Hörbuchladen eröffnet hat. Ein paar Messe-Ohrenblicke zwischendurch gibt es, aufgenommen mit meinem neuen „Ohrwurm“-Mikrofon, das ich erstmals einem Praxistest unterziehe. Timo Kinzel erzählt mir etwas über die Hörspielserie „Die weiße Lilie“ und Marc und Detlef vom Ohrenkneifer sprechen ausgiebig über ihre Hörspielproduktionen. Und weil man als Messereporter und Ohrenblickfänger sich an so einem Tag doch ein wenig verausgabt, teste ich noch einen wunderbar entspannenden Klangschaukelstuhl der ALLTON Manufaktur.

Themen

00:00 Morgenohrenblick auf dem S-Bahnhof
02:19 Autofahrt nach Leipzig mit interessanten Gesprächen
07:00 Zahlen und Hintergründe zur Buchmesse
09:30 Interview mit Paul Burghardt über Stein/Hardt Hörspielproduktionen
15:45 Merkwürdige Gedanken eines Messebesuchers
17:46 Gespräch mit Günter Rubik von Audiamo
27:07 Binaurale Aufnahmen am Stand von ALLTON
29:04 Timo Kinzel über „Die weiße Lilie
36:41 Klangschaukelstuhl von ALLTON
39:23 Interview mit Ohrenkneifer
53:29 Ausklang mit Ohrenkneifer

Die längste Ohrenblicke-Folge der Welt

20. Dezember 2015 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Wenn der Ohrenblicker mal wieder podcastet, dann auch richtig: Über 80 Minuten Hörstoff direkt aus Ohrenblickehausen. Da ist Platz für viele Themen:

Hörbuch-Release und australische Ohrenblicke

Da gibt es z.B. die Fortsetzung des Hörbuch-„Making Of“, ich spreche über das Gefühl, wenn man einen Abend vor der Release-Veranstaltung noch auf die Lieferung der CDs warten muss. Es gibt ein paar kleine Höreindrücke von der Release-Veranstaltung, bei der auch der Didgeridoo-Profi Marc Miethe mitgewirkt hat. Ich rede über Crowdfunding und Selbstverlag (aber nur kurz), das Einscannen von Dias, über die Kunst des Didgeridoospiels und erzähle, welches Kapitel mir besonders am Herzen liegt.

Natürlich gibt es auch Ohrenblicke, z.B. von der Spieluhr im Shot Tower Central in Melbourne, von einem sehr penetranten Australischen Raben und wir hören den um 12 Jahre verjüngten Ohrenblicker ein albernes Interview mit seiner Reisegefährtin über Traubenpflücken, Gefrierfächer und Vegemite führen.

Ein Protestsong, Begriffsverwirrungen und Stefan Raabs Ukulele

Anschließend erfahrt ihr, was der Ohrenblicker macht, wenn man ihm für mehrere Tage das Internet abdreht, nämlich einen Protestsong. Die Antwort auf die Frage „Was ist ein Podcast“ muss man Ohrenblicke-Hörern vermutlich nicht mehr geben, aber ihr erfahrt, warum sie nach wie vor wichtig ist. Ich gehe noch einmal kurz auf die Begriffsverwirrung „Hörbuch/Hörspiel“ ein, an der vor allem die Verlage und der Buchhandel schuld sind und berichte darüber, dass auch das Finanzamt kräftig im Definitionendschungel mitmischt.

Pünktlich zum TV-Abschied von Stefan Raab habe ich noch mal meine allererste Ukulele sowie einen alten Ohrenblicke-Ausschnitt, in dem sie erstmals auftaucht, ausgegraben. Ich erzähle, warum ich die Live-Show „Meine kleine Ukulele“ vorerst eingestellt habe und dass ich auch 2016 wieder jeden Monat rühren und schütteln werde, wie es mit dem Ohrenblicke-Podcast weitergeht und dass ich wieder Lust auf OKM-Aufnahmen habe.

Ob das nicht langsam reicht? Nein, denn als Weihnachtsgeschenk gibt es zum Schluss noch zwei Lieder von der Nachwuchsliedermacherin und Ukulelistin Lea.

Hörbuch gewinnen

Und gewinnen könnt ihr auch noch was: Ich verlose 3 mal das Hörbuch „So fühlt sich Freiheit an – Eine Reise durch Australien“. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten ein Los in den Lostopf zu werfen:

  1. Kommentiert diese Ohrenblicke-Folge und fügt das Hashtag #Hörbuch in euren Kommentar ein. Natürlich könnt ihr auch ohne Hashtag kommentieren, wenn ihr nichts gewinnen möchtet. Nur Hashtag ohne sinnvollen Kommentar zählt nicht.
  2. Folgt mir auf Twitter und twittert diesen Tweet weiter.
  3. Liebt die Ohrenblicke-Facebookseite und teilt den Beitrag zu dieser Folge.

Man kann alle drei Varianten durchführen, maximal 2 Lose kommen pro Nase (also eins pro Ohr) in den Topf. Einsende, Facebook- und Twitterschluss ist der 31. Dezember 2015.

La-Le-Links

Hörbuch „So fühlt sich Freiheit an – Eine Reise durch Australien“
Marc Miethe (Didgeridoo)
Offline – Der Protestsong gegen Kabel Deutschland
Video „Meine kleine Ukulele“
Die „Stefan-Raab-Ukulele“ Brüko No 4
Gerührt und geschüttelt – Die Show
Zeha Schmidtke (war im Ausschnitt aus „Gerührt und geschüttelt“ zu hören)
Hörbuch und Hörspiel – Versuch einer Begriffsentwirrung
Was ist ein Podcast?
Leas Song für den Einewelt-Songcontest – live mit dem Ohrenblicker in Potsdam
Die Weihnachtswarteshow
Ohrenblicke bei Twitter und Facebook

Diskussion

Ich freue mich auf Kommentare, u.a. zu folgenden Themen:
Kauft ihr Hörbücher lieber als Download oder auf CD?
Womit hört/abonniert ihr Podcasts? Welche Apps zum Podcasthören könnt ihr empfehlen?
Habt ihr einen Tipp für einen kompakten Audiorekorder, der nicht ewig zum Booten braucht und als „Ohrenblickfänger“ taugt?

(Kommentare mit Hashtag #Hörbuch nehmen an der Verlosung teil!)

Das Ohrenblicke-Kinderhörgewinnspiel

13. Dezember 2015 | Kategorie: HÖREN, Sonderfolgen

Lange lag es auf Eis, doch endlich ist die Zeit reif für
– Trommelwirbel –

Das Ohrenblicke-Weihnachts-Kinderhörgewinnspiel!

Zu gewinnen gibt es tolle Kinderhörspiele und Kinderhörbücher (Lesungen):

Kinderhörspiele und -hörbücher zu gewinnen

Tolle Kinderhörspiele und -hörbücher zu gewinnen!


Ganzer Artikel: Das Ohrenblicke-Kinderhörgewinnspiel »

Wenn das Hörspiel zum Hörbuch wird – Versuch einer Begriffsentwirrung

17. November 2015 | Kategorie: LESEN

Bei Facebook läuft gerade eine Diskussion, die Der Audio Verlag angestoßen hat: Ausgangspunkt war die These, dass der Begriff „Hörbuch“ als Oberbegriff für Hörspiele und Lesungen gelte – so würden es zumindest die Verlage und der Buchhandel einordnen.

„Moment!“ denkt da der Ohrenblicker, „ein Hörbuch, das ist doch ein Buch in Audioform, also die Lesung z.B. eines Romans oder eines Sachbuchs. Und ein Hörspiel ist keine Lesung, sondern ein inszeniertes Hörstück mit verschiedenen Sprechern, Musik und Sounddesign und was ganz anderes als ein Hörbuch.“
Das ist meine Definition.

Welches ist nun die richtige? Wenn die Diskussion eins gezeigt hat, dann die Tatsache, dass es verschiedene Perspektiven mit unterschiedlichen Definitionen gibt. Da ich sie am besten kenne, fange ich mit meiner eigenen an:
Ganzer Artikel: Wenn das Hörspiel zum Hörbuch wird – Versuch einer Begriffsentwirrung »

Geburt eines Hörbuchs – Teil 1: Vorgeschichte

22. März 2015 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Jens Ohrenblicker mit Koala

Ohrenblicker und sein neuer Freund

Warum ich 12 Jahre nach meiner Australienreise ein Hörbuch produziere, was euch auf der Hörbuch-Release-Party am 28. März erwartet und was ein Metzger damit zu tun hat, all das erfahrt ihr im ersten Teil des „Making Of“ zum Hörbuch „So fühlt sich Freiheit an – Eine Reise durch Australien“. Außerdem gibt es zwei Hörbücher zu gewinnen.

Viel Spaß beim Hören!

P.S.: Mal wieder vergessen zu erwähnen: Einsendeschluss für das Gewinnspiel ist der 1. April 2015. Wie’s geht, erfahrt ihr in der Folge!

Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 18 19 20 21 22 23 24  »