Ohrenblicker steht im Wasser

Wasser klingt nach... nassen Füßen?

Diese Ohrenblickefolge steht komplett unter Wasser. Ich komme erstmals dem audiotischen Geheimnis hinter den Kompositionen Friedrich Smetanas auf die Spur und belege damit die Forschungsarbeiten des weitgehend unbekannten Musikwissenschaftlers Vladimir Krachmachinow. Daneben gibt es zahlreiche feuchte bis klitschnasse Ohrenblicke, Lyrik in der Badewanne und ein Gewitter in meiner Wohnung. Bitte legt ein Handtuch bereit!

Links zur Folge:

Ich danke allen, die mir ihre Gedanken zum Schlagwort Wasser geschrieben haben: Björn, Meiky, Annika, Sonja, Silvakatze, Sebastian, Renate und Brabax!

Die meisten der Geräusche wurden mit einem Soundman OKM II (Originalkopfmikrofon) aufgenommen und wirken am besten bei Kopfhörerwiedergabe.