Näher an der Welt – Tatjanas Reisen und die Liebe zu Albanien

Tatjana Bielke wurde schon in der Kindheit mit dem Reisevirus infiziert. So richtig brach das Reisefieber bei ihr aber mit Mitte 20 aus, als sie allein im Winter nach Nepal reiste. Seitdem hat sie zahlreiche Länder besucht, viel erlebt und unzählige Begegnungen gehabt – vor allem in Asien, Südamerika und in den letzten Jahren auch vermehrt in Osteuropa.

Ihre neuste Liebe heißt Albanien – ein Land, das sie vor fünf Jahren das erste Mal bereiste und das vom Tourismus gerade erst entdeckt wird. Neben der schönen Landschaft, den gastfreundlichen Menschen und der teilweise unberührten Natur hat sie vor allem – bedingt durch eine schicksalhafte Begegnung – die jüngere Geschichte Albaniens in ihren Bann gezogen: Die Hoxha-Diktatur hat im Land ihre Spuren hinterlassen, sowohl in der Landschaft als auch in den Köpfen und Seelen der Menschen.


Diesmal sind die mitgebrachten Ohrenblicke aus Albanien nur eine kleine Beigabe zu Tatjanas Geschichten, die uns mitnehmen auf ihre spannenden Reisen. Sie redet mit mir über die Ursprünge ihres Reisefiebers, erklärt, warum auch im Internetzeitalter Reiseführer und Kompass ihre besten Freunde sind und was im Reisegepäck außerdem nicht fehlen darf. Wir gucken mit ihr in fremde Töpfe und erfahren, wie man mit Krisen und Einsamkeit umgeht und wo der Google-Translator versagt.

Anschließend lauschen wir ihren Erzählungen über Albanien, erfahren, was es mit den 200.000 Bunkern auf sich hat, die im ganzen Land verteilt sind, begleiten sie in das Tunnelsystem unter der Stadt Kukës, reden über Diktatorenparanoia und die Nachwirkungen des kommunistischen Regimes, aber auch über die Schönheit und Gastfreundlichkeit Albaniens, über einsame Bergtouren und den Duft von Salbei und Kaffee.


Themen

0:00:00 Vorspann
0:04:00 Begrüßung
0:05:07 Erste Reisen, mit dem Käfer nach Spanien
0:06:08 Im Winter nach Nepal
0:08:07 Antriebsfeder zum Reisen
0:11:29 Welche Länder Tatjana schon bereist hat
0:13:11 Reisevorbereitungen
0:17:20 Reisen allein und zu zweit, Einsamkeit und Kontakteknüpfen
0:19:53 Verständigung
0:22:55 Sicherheit und Kriminalität
0:25:01 Komfortzone versus Abenteuerlust
0:26:37 Rucksackverlust und Wiederbeschaffung auf Bolivianisch
0:31:37 Vegetarisch reisen
0:34:25 Ausgespuckte Maden und andere Delikatessen
0:37:04 Unterkünfte
0:38:33 Reisen mit Kind
0:42:03 Erste Reise nach Albanien
0:44:57 Zweite Reise nach Albanien und eine prägende Begegnung
0:47:47 Jüngere Geschichte Albaniens, Hoxha-Diktatur und jede Menge Bunker
0:51:33 Tunnelsystem von Kukës und Diktatorenparanoia
0:55:01 Abenteuerliche Besichtigungstour unter Tage (Kukës)
1:04:04 Opfer und Täter – Umgang mit der eigenen Geschichte
1:13:20 „Albanische Alpen“ – die verwunschenen Berge
1:14:42 Tourismus in Albanien und Vorurteile
1:16:32 Drogen, Kriminalität, albanische Mafia
1:18:03 Sicherheit, Gastfreundschaft
1:20:47 Religion, Ohrenblick: Muezzin
1:23:52 Badeort Himara
1:24:38 Die albanische Sprache
1:25:56 Highlights, Essen, Unterkünfte, Preise
1:29:30 Ohrenblicke aus Tirana, Straßenmusik
1:32:25 Auditive Besonderheiten
1:33:44 Albanien mit allen Sinnen
1:39:35 Zukunft des Reisens und Klimawandel
1:41:11 Die letzte Frage

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top