Audiotisches

Ein Audiot ist für mich jemand, der nicht in Bildern, sondern in Tönen denkt, der mit Geräuschen statt mit Farben malt und der sich seine eigene Realität aus Klängen zusammenbastelt. Audiotisches gibt es im Ohrenblicke-Podcast immer dann, wenn sich die reale Welt mit der Hörspielwelt vereinigt.

Audiotisches klingt nach: Klangbasteleien, akustischen Illusionen, Fantasie und Kreativität.

Ohrenblicke 001 – Der erste Schrei

Endlich! Nach den zwei Vorschau-Folgen erblickt der Ohrenblicke-Podcast das Licht der Welt. Doch die Geburt war alles andere als ein Zuckerschlecken. Diesmal wird es ein wenig biographisch, ich erzähle von meinen ersten konservierten Ohrenblicken und wie ich leichtfertigerweise viele davon vernichtete. Dann werde ich mitten im Zentrum von Melbourne eure Post beantworten und starte zum Schluss eine Aktion, bei der ich auf eure Mitarbeit angewiesen bin. Karte: GPO Building, Melbourne …

Ohrenblicke 001 – Der erste Schrei

Letzte (V)ohrbereitungen

Bald geht’s los mit dem Ohrenblicke-Podcast! Aber dummerweise fehlt mir noch ein Titelsong. Außerdem suche ich einen Namen für meine neue große Liebe. Könnt ihr mir helfen? Mein großer Dank geht an Sven und Peter, die mir geholfen haben, noch ein paar lose Schrauben an meinem RSS-Feed anzuziehen. Keine Schraube locker, dafür einen schönen Titelsong für seine Großstadtpoesie hat Sebastian Storbeck aus Berlin.

(V)ohrgeschmack – Anruf von Wilson

Grölende Fußballfans, der Anruf eines alten Freundes und eine Reise durch Raum und Zeit. Mit Ohrenblicken aus Berlin – FIFA-WM 2006 Schönhauser Allee nach dem Spiel um Platz 3, Fanmeile beim Spiel Deutschland – Ecuador und beim Empfang der Nationalmannschaft Tunesien – Altstadt von Tunis, Jardin du Paradis in Tozeur, Sahara bei Douz Hongkong – U-Bahn, Kloster Po Lin Australien – Sydney: Didgeridoo-Shop und Neujahr am Mrs Macquarie’s Point, Regenwald …

(V)ohrgeschmack – Anruf von Wilson

Scroll to Top