Archiv für das Schlagwort 'Musik'

Musik ist die wundervollste Erfindung des Menschen neben dem Fahrrad, der Badewanne und dem Kartoffelstampfer und klingt nach: Freude, Schmerz, Liebe, Wut, Sehnsucht, Erotik, Leidenschaft, Ukulele (manchmal), Spaß, Ironie, Dissonanz und Harmonie.

Du findest, das Wort Musik klingt nach etwas ganz anderem? Sag es mir!

Die längste Ohrenblicke-Folge der Welt

20. Dezember 2015 | Kategorie: HÖREN, Ohrenblicke

Wenn der Ohrenblicker mal wieder podcastet, dann auch richtig: Über 80 Minuten Hörstoff direkt aus Ohrenblickehausen. Da ist Platz für viele Themen: Hörbuch-Release und australische Ohrenblicke Da gibt es z.B. die Fortsetzung des Hörbuch-“Making Of”, ich spreche über das Gefühl, wenn man einen Abend vor der Release-Veranstaltung noch auf die Lieferung der CDs warten muss. […]

Ganzer Artikel: Die längste Ohrenblicke-Folge der Welt

Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

21. März 2015 | Kategorie: LESEN

Es ist vollbracht! Dank des erfolgreichen Crowdfunding-Projekts kam das Geld für Druck und Pressung zusammen und mein Australien-Hörbuch wird derzeit im Presswerk vervielfältigt. Damit sich der CD-Kauf gegenüber dem Download auch lohnt, gibt es die zwei CDs (Gesamtspielzeit: 148 Minuten) demnächst im schicken DigiPack mit 8-seitigem Booklet. Das Hörbuch wird später im Handel erhältlich sein, […]

Ganzer Artikel: Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

Seifenblasen – Diesmal fange ich Augenblicke!

11. August 2014 | Kategorie: LESEN

Ach du großes Ohr, ist es wirklich schon August? Da passt man mal nicht auf und schon ist man wieder ein halbes Jahr älter! Um mir und euch alle Ausreden, weshalb die angekündigte Ohrenblicke-Folge immer noch nicht erschienen ist, zu ersparen, komme ich sofort zur Sache: Ich habe eine Aktion gestartet. Und es ist eine […]

Ganzer Artikel: Seifenblasen – Diesmal fange ich Augenblicke!

Kein “Quietsch, Quietsch, Bumm!” ohne “Schnörk, Schnörk!”

1. Oktober 2013 | Kategorie: LESEN

Juni 2013. Ein Mensch mit großen Ohren und glasigen Augen sitzt im Schein einer trüben Funzel vor seinem Computerbildschirm und klickt mit der Maus die letzten Dynamikzeichen zwischen die Notensysteme. Am oberen Bildschirmrand prangt in großen Lettern die Überschrift “Grau ist die Elefantenhaut”, darunter in kleinerer Schrift “1. Trompete”. Leere und halbausgetrunkene Kaffeetassen stehen auf […]

Ganzer Artikel: Kein “Quietsch, Quietsch, Bumm!” ohne “Schnörk, Schnörk!”

Seiten:  1 2 3 4 5 6  »