Musik

Musik ist die wundervollste Erfindung des Menschen neben dem Fahrrad, der Badewanne und dem Kartoffelstampfer und klingt nach: Freude, Schmerz, Liebe, Wut, Sehnsucht, Erotik, Leidenschaft, Ukulele (manchmal), Spaß, Ironie, Dissonanz und Harmonie.

Die längste Ohrenblicke-Folge der Welt

Wenn der Ohrenblicker mal wieder podcastet, dann auch richtig: Über 80 Minuten Hörstoff direkt aus Ohrenblickehausen. Da ist Platz für viele Themen: Hörbuch-Release und australische Ohrenblicke Da gibt es z.B. die Fortsetzung des Hörbuch-„Making Of“, ich spreche über das Gefühl, wenn man einen Abend vor der Release-Veranstaltung noch auf die Lieferung der CDs warten muss. Es gibt ein paar kleine Höreindrücke von der Release-Veranstaltung, bei der auch der Didgeridoo-Profi Marc …

Die längste Ohrenblicke-Folge der Welt

Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

Es ist vollbracht! Dank des erfolgreichen Crowdfunding-Projekts kam das Geld für Druck und Pressung zusammen und mein Australien-Hörbuch wird derzeit im Presswerk vervielfältigt. Damit sich der CD-Kauf gegenüber dem Download auch lohnt, gibt es die zwei CDs (Gesamtspielzeit: 148 Minuten) demnächst im schicken DigiPack mit 8-seitigem Booklet. Das Hörbuch wird später im Handel erhältlich sein, kann aber auch jetzt schon (versandkostenfrei) direkt bei mir vorbestellt werden. Ich würde mich sehr …

Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

Seifenblasen – Diesmal fange ich Augenblicke!

Ach du großes Ohr, ist es wirklich schon August? Da passt man mal nicht auf und schon ist man wieder ein halbes Jahr älter! Um mir und euch alle Ausreden, weshalb die angekündigte Ohrenblicke-Folge immer noch nicht erschienen ist, zu ersparen, komme ich sofort zur Sache: Ich habe eine Aktion gestartet. Und es ist eine für einen Ohrenblicker ungewöhnlich geräuschlose Aktion: Es geht um Seifenblasen! So ganz geräuschlos wird es …

Seifenblasen – Diesmal fange ich Augenblicke!

Kein „Quietsch, Quietsch, Bumm!“ ohne „Schnörk, Schnörk!“

Juni 2013. Ein Mensch mit großen Ohren und glasigen Augen sitzt im Schein einer trüben Funzel vor seinem Computerbildschirm und klickt mit der Maus die letzten Dynamikzeichen zwischen die Notensysteme. Am oberen Bildschirmrand prangt in großen Lettern die Überschrift „Grau ist die Elefantenhaut“, darunter in kleinerer Schrift „1. Trompete“. Leere und halbausgetrunkene Kaffeetassen stehen auf dem Schreibtisch, dazwischen ausgedruckte Notenblätter mit Kritzeleien und Eselsohren. Der Mensch wirkt abgespannt, aber zufrieden, …

Kein „Quietsch, Quietsch, Bumm!“ ohne „Schnörk, Schnörk!“

Warum wir die GEMA-Alternative C3S unterstützen sollten

Kommt man – vor allem in Internetforen oder sozialen Netzwerken – auf die GEMA zu sprechen, dann ist das Echo meist wenig charmant. Die Verwertungsgesellschaft für Komponisten und Textdichter scheint sich in den letzten Jahren auf der Unbeliebtheitsskala deutscher Institutionen einen Platz gleich hinter der Waffen-SS, der Stasi und noch vor der GEZ gesichert zu haben. Ob das so gerechtfertigt ist, sei dahingestellt. Für viele Komponisten, die sich und ihre …

Warum wir die GEMA-Alternative C3S unterstützen sollten

Ohrenmenschen: George, der Stimmgewaltige

Mein erster Ohrenmensch im Jahr 2012 ist Ohrenblickehörern der ersten Stunde wohlbekannt: George Nussbaumer aus Österreich hat u.a. meinem „Lieblingshörer des Monats“-Jingle seine sonore Stimme verliehen. Er ist aber nicht nur ein hervorragender Sprecher, sondern spielt auch Klavier und singt ganz ausgezeichnet. Daher freue ich mich ganz besonders, dass er sich die Zeit genommen hat, meine Ohrenmenschen-Fragen zu beantworten! Name: George Nussbaumer Geburtsjahr: 1963 Wohnort: Alberschwende, Österreich Beruf: Musiker, Sprecher …

Ohrenmenschen: George, der Stimmgewaltige

Scroll to Top