lesen

Über das Hören kann man auch Schreiben, daher gibt es auf ohrenblicke.de die Kategorie „lesen“ mit Blog-Artikeln ohne Podcastfolge. :)

Das mundgemalte Hörbuch

Hörbuch: Roll.on - Das war’s dann wohl mit Frauenheld
Hörbuch: Roll.on – Das war’s dann wohl mit Frauenheld

Stell dir vor, du wachst in einem Krankenhaus auf, spürst Schmerzen am ganzen Körper und ein Arzt erzählt dir, dass du einen Unfall hattest und für den Rest deines Lebens weder Arme noch Beine bewegen können wirst. Der Entschluss, deinem Leben ein Ende zu setzen, scheitert schon daran, dass dieses Unterfangen ohne funktionierenden Körper fast unmöglich ist. „Was bleibt einem da noch?“, werden sich viele fragen.

Eine ganze Menge …

Frisch gestrichen! Die neue Ohrenblicke-Website

Der Ohrenblicke-Podcast feiert im August seinen 13. Geburtstag. Wenn das kein Grund ist, ihm eine neue Website zu schenken! Nun gut, das ist weder der Hauptgrund, noch ist die Website komplett neu: die Inhalte sind dieselben, das Drumherum wurde hingegen runderneuert. Erstmals wird ohrenblicke.de auch auf mobilen Geräten so angezeigt, wie man es von einer modernen Website erwartet. Darüberhinaus habe ich das Design ein wenig entrümpelt und einen oft geäußerten …

Frisch gestrichen! Die neue Ohrenblicke-Website

Podcastsong

„Wenn du nichts zu sagen hast, doch dir macht das Labern Spaß, dann mach ’nen Podcast!“ kritzelte ich im Jahr 2006 in mein Notizbuch, als ich mich mal wieder fragte, was mir der Typ in meinem MP3-Player eigentlich erzählen will. Im selben Jahr ging ich mit dem Ohrenblicke-Podcast auf Sendung, Verzeihung, ins Netz und sprach fortan zu wildfremden Menschen, verstreut im ganzen Land. Ein seltsames Gefühl, denn ich wusste nicht, …

Podcastsong

Wenn das Hörspiel zum Hörbuch wird – Versuch einer Begriffsentwirrung

Bei Facebook läuft gerade eine Diskussion, die Der Audio Verlag angestoßen hat: Ausgangspunkt war die These, dass der Begriff „Hörbuch“ als Oberbegriff für Hörspiele und Lesungen gelte – so würden es zumindest die Verlage und der Buchhandel einordnen.

„Moment!“ denkt da der Ohrenblicker, „ein Hörbuch, das ist doch ein Buch in Audioform, also die Lesung z.B. eines Romans oder eines Sachbuchs. Und ein Hörspiel ist keine Lesung, sondern ein inszeniertes Hörstück mit verschiedenen Sprechern, Musik und Sounddesign und was ganz anderes als ein Hörbuch.“
Das ist meine Definition.

Welches ist nun die richtige? Wenn die Diskussion eins gezeigt hat, dann die Tatsache, dass es verschiedene Perspektiven mit unterschiedlichen Definitionen gibt. Da ich sie am besten kenne, fange ich mit meiner eigenen an:

Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

Es ist vollbracht! Dank des erfolgreichen Crowdfunding-Projekts kam das Geld für Druck und Pressung zusammen und mein Australien-Hörbuch wird derzeit im Presswerk vervielfältigt. Damit sich der CD-Kauf gegenüber dem Download auch lohnt, gibt es die zwei CDs (Gesamtspielzeit: 148 Minuten) demnächst im schicken DigiPack mit 8-seitigem Booklet. Das Hörbuch wird später im Handel erhältlich sein, kann aber auch jetzt schon (versandkostenfrei) direkt bei mir vorbestellt werden. Ich würde mich sehr …

Musikalische Australien-Lesung mit Hörbuch-Release-Party

Scroll to Top