Ohrenblicke 21 – Reise mit Umwegen

Ich wollte ja nur mit der Bahn zur Podcon nach Saarbrücken, aber es kam ganz anders…

Die erste Ohrenblicke-Live-Show, aufgenommen am 5. Dezember 2009 im Kino 8½ in Saarbrücken.

Besondere Ohrenblicke

  • Jardin du Paradis, Tozeur (Tunesien)
  • U-Bahn, Hongkong
  • Indisches Restaurant “Delhi Club” in Hongkong
  • U-Bahn U2, Berlin
  • Strand auf Fraser Island, Australien (hier gedoubelt vom Strand im Murramarang Nationalpark, Australien)

Herzlichen Dank an Gregor für die Ohrenblicke aus Äthiopien, das Sofa und die Mikrofone!
Äthiopische Kinder lauschen Gregors Aufnahmen.Colobus Affe
Fotos: (1) Äthiopische Kinder hören Tonaufnahmen von sich selbst – (2) Der Colobus “Kurt Beck” Affe.

Danke an die Stifter der Hörspiel-CDs:
LAUSCH (Hörtipp: Die Schwarze Sonne Wissens-Podcast)
Lauscherlounge
Titania Medien
Der Audio Verlag

Feedback und Gewinnspielteilnahme an:
post (at) ohrenblicke (Punkt) de

11 Kommentare zu „Ohrenblicke 21 – Reise mit Umwegen“

  1. … fantastisch!

    Wie gerne wäre ich dabei gewesen. Aber die Sterne stehen ja gut, dass es 2010 wieder eine Podcon geben wird. Und Du willst tatsächlich auf Tour gehen? Wäre schön, wenn wir Dich auch in München begrüßen dürften (schade: leider kenne ich keinen Veranstalter).

    "akustische Reise … mit erotischen Anleihen"? Hey, Du musst Dir unbedingt einen weiblichen Sidekick organisieren! ;-)

    Der Podcaster-Song war mal wieder … hammergeil! :-)

  2. Hallo Coke, erst mal ist Berlin anvisiert (siehe Forum). Ob ich bei der nächsten Podcon wieder eine Live-Show mache, kann ich noch nicht sagen. Das hängt davon ab, was und wieviel andere machen wollen, will mich ja nicht vordrängeln. Also, komm lieber nach Berlin im nächsten Jahr. :-)

    Zur Erinnerung an alle: Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, bitte entsprechenden Hinweis im Kommentar hinterlassen!

  3. Erstens: Keine Ahnung, ob du es schon bei Twitter gelesen hast, aber ich will es hier auch nochmal loswerden. Deinen Podcast-Song fand ich so gut, daß ich ihn gleich dreimal hintereinander im Auto gehört habe, während ich auf dem Bahnhofsparkplatz auf die Ankunft meiner Schwägerin gewartet habe. Als sie dann endlich da war, sprang mein Auto nicht mehr an. Keine Ahnung, ob das nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist, aber ich finde den Song klasse.

    Zweitens: Auch sonst war das mal wieder eine Klasse-Folge. Deine Befürchungen, daß die Aufnahmequalität an der einen oder anderen Stelle vielleicht nicht ganz so toll gewesen sein soll, kann ich absolut nicht bestätigen. Und selbst wenn, so unterstreicht es höchstens den Livecharakter dieser Folge.

    Drittens: Mich würde mal interessieren, was nun aufwändiger ist? Eine Folge in aller Ruhe zu hause einzusprechen und zurechtzuschneiden, oder alles für so ein Live-Event vorzubereiten. Ein Hinter den Kulissen Bericht für eine der nächsten Ohrenblicke Folgen wäre da nett.

    Viertens: Die Anti-Spam Abfrage ist echt kniffelig und der Tip "Das Wort enthält ein "f" ist wertlos, wenn man sich die drei Begriffe von einem Opa ohne Schneidezähne vorlesen lässt. Afrika, Antarktif und Auftralien. Suuuper.

    Fünftenf, äh, Fünftens: Ja, ich will am Gewinnspiel teilnehmen und eine Ohrenblicke Weihnachtsmütze gewinnen. Und wenn sie rechtzeitig bei mir ist, werde ich sie am Heiligabend tragen.

  4. Hi Dübel,

    zu 2) Unzufrieden war ich nur mit der Gesangsaufnahme am Schluss. Das Eingangssignal des Mikrofons war teilweise übersteuert, was daran liegt, dass man schlecht gleichzeitig Klavier spielen, singen und die Signale überwachen kann. ;-) Aber schön, dass es nicht so wahrgenommen wird.

    zu 3) Schöne Anregung! Ich kann schon mal sagen, dass das Live-Event den Vorteil hatte, dass es eine Deadline gab, was einen zwar Schlaf kostet und zu Kompromissen zwingt, aber dadurch auch Zeit spart und endloses Herumfrickeln verhindert. (Die hundert Ideen, die mir in der Entstehungsphase noch gekommen sind, werden dann halt beim nächsten Mal verwurstet.)

    zu 5) Willkommen im Lostopf!

  5. Ein Podcast ist schön, ein Podcast ist nett, ein Podcast kann man sich runterladen und mit zur "Arbeit" (Videothek) nehmen. Aber live sehen ist bestimmt was ganz anderes. Eigentlich schade das ich nur beurteilen kann was ich hörte. Aber ich leg mal einfach los:

    Es hat mir sehr gut gefallen, in dem Zeitraum als ich die Folge hörte war ich in der Videothek ganz allein und alles was ich vielleicht noch im Hintergrund wahrnahm war unsere Klimaanlage die momentan als Heizung fugiert.

    In meinem Kopfkino saßen mindestens zwanzig weitere Leute die dir zuhörten, allerdings verschwanden die sobald die Klangreise mit der Deutschen Bahn losging und bis zu dem kleinem Versprecher und dem darauf folgenden kleinem lacher im Publikum war es als würde man "nur" eine neue Ohrenblickefolge hören, die mit Erzählungen des Prodagonisten und passenden Tönen auf eine Reise geht. Quasi, perfekt und der Applaus sagte auch das es dem Publikum gefallen hat. Außerdem würd ich behaupten das auch ein NICHTOhrenblickerlieblingshörer verstanden hat was du machst.

    Der Podcastsong hat scheinbar eine magische Anziehung auf Bahnhöfe oder Bahnübergänge (schaut zu Dübels Eintrag), denn vor einem Bahnübergang stand ich als ich den Podcastsong zum ersten Mal hörte und mich wegen geschlossener Schranken in Ruhe darüber lachen konnte… ABER: "Ich verkleide mich mehr als einmal im Jahr und geh zu Conventions, da bin ich ein Star… ich brauch keinen Podcast." *zwinker* So oder so ähnlich würd ich meinen Antwortsong gestalten.

    Zum Punkt "mehr Leute" etc. schreib ich lieber ins Forum, aber im großen und ganzen eine tolle Aktion und JA auch ich möchte bitte bei der Verlosung mitmachen!

  6. So, nun mal zu meinem Kommentar:

    Ich finde, das war ne klasse Folge! Eigentlich wie immer! Ich hätts auch gern live erlebt aber Saarbrücken war mir dann doch ein wenig zu weit (nicht mit der S-Bahn zu erreichen). Bei einem Live-Auftritt in Berlin wäre ich aber auf jeden Fall dabei.

    Das war dann mein Senf. Ach ja, ich möchte bitte auch an dem Gewinnspiel teilnehmen.

    Ich nehme mir dann jetzt mal vor hier mehr Kommentare zu hinterlassen auch ohne Gewinnspiel ;-)

    Der Podcastsong ist der reinste Ohrwurm, echt genial…

    So, schluss jetzt!

  7. Hallo Jens und erstmal jaaaa ich möchte gern am Gewinnspiel teilnehmen.

    Und man, das war ja geil, wenn ich bedenken, das dies hier alles in Echtzeit und Live gewesen ist, Respekt.
    Das ist ja schon ein perfekter Programmpunkt für die Zimt und Zaubershow in der Zauberwelt die immmer im Nov./Dez. eine Woche jeden abend läuft. Denn das hat die Welt hier noch nicht gesehen – ääähhh gehört. *g*

    Nun ja und vom Podcastsong, da muß man ja fast auch nix weiter sagen. Textlich und Songisch perfekt, geht ins Ohr und nich mehr raus.
    Hach da bekomm ich auch immer Lust zu singen, aber hmmmmm na jaaaaaa….

    Aber nun scheint die Podcastwelt so ne Art Erkennungssong zu haben, wa. Das mal mit den Podcastern nächstes Mal im Chor – hamma hehehe….

    Ach so und das bisschen Übersteuern im Song ist schon ok für live.

    Soooo – ach ja, die Geschichte an sich, war auch auch spitze ersonnen und so na ja – so erlebt erzählt – geil.
    Aber eines muß Dir klar sein, Du darfst bei einer zukünftigen Podcon niemals als Erste kommen. Denn sonst kucken wir hernach alle in die Röhre *g*

    Hey und Nächstesmal bin ich dabei ja ja ja freu…..

    Gruß Meiky

  8. Little Johnny

    Auch von mir jetzt mal ein Kommentar

    Lob für diese Folde hat mir sehr gut gefallen wie eigendlich alle deine Folgen.

    Dich Live zuerleben wäre bestimmt cool gewesen,mach weiter so.

    Freue mich auf die nächste Folgen

  9. Hallo Jens,

    ich gehöre zu denen, die sowohl bei der Podcon waren (einer von den Hörern) als auch den Podcast gehört haben – und so noch einmal an der Reise durch die Welt teilnehmen durften.
    Was mich so sehr beeindruckt hat, ist die relativ einfache Geschichte, die durch kleine Details und v.a. den passenden Hintergrundgeräuschen so viel Raum gewinnt. Hat mir sehr gut gefallen.

    Was eine "Tour" angeht, bin ich mir nicht sicher, wie gut so etwas ankommt. Die Leute wollen meistens ein bisschen "Action" auf der Bühne haben. Aber es gibt ja auch andere Veranstaltungen, macht nicht in Radioeins so ein "Hörspiel unterm Himmel" oder so etwas in einem Planetarium? Das wäre ein toller Rahmen!

    So, jetzt nehme ich noch einmal am Gewinnspiel teil, vielleicht habe ich dieses Mal mehr Glück als bei der Podcon ;-).

    Gruß
    Sven

  10. … fast vergessen (danke für die Erinnerung per Twitter): natürlich nehme ich gerne am Gewinnspiel teil — am liebsten hätte ich das "Lieblingshörer"-T-Shirt. :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top