… dann mach ’nen Live-Stream

Derzeit lässt ein Corona-Virus die Menschheit nach seiner Pfeife tanzen und hat auch den Kulturbetrieb weitgehend lahmgelegt. So konnte ich die April-Ausgabe meiner Bühnenshow Gerührt und geschüttelt nicht wie gewohnt im BühnenRausch veranstalten. Da ich mir ungern von irgendwelchen dahergelaufenen Viren vorschreiben lasse, was ich zu tun und zu lassen habe, bin ich auf die (zugegeben nicht neue) Idee gekommen, das Ganze per Live-Stream mit per Video-Chat zugeschalteten Künstlern im Internet zu veranstalten.

Freude schöner Götterfunken – Corona und andere Töchter aus der Unterwelt

Für die Welt nach der Corona-Krise: Dieser Ohrenblick entstand am 22. März 2020 um 18 Uhr, nachdem Musiker dazu aufriefen, Beethovens Komposition zu Schillers „Ode an die Freude“ von den Balkonen erklingen zu lassen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Konzerte und andere öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden, was natürlich nicht nur für Musiker ein harter Einschnitt war. Wen mein Gelaber stört und wer lieber nur die Musik hören und mir zuschauen will: …

Freude schöner Götterfunken – Corona und andere Töchter aus der Unterwelt

Sport in Zeiten von Corona

Der Frühling ist da und der Ohrenblicker ist sportlich. Und geht um ein geschlossenes Stadion herum. Dabei hört er Joggern, Säufern und Baumaschinen zu. Und macht sich so seine Gedanken. Ein unspektakulärer Ohrenblick in spektakulären Zeiten. Der Ohrenblick wurde mit einem binauralen Mikrofon aufgenommen, das Hören mit Kopfhörer für das optimale Klangerlebnis wird empfohlen.

Das mundgemalte Hörbuch

Hörbuch: Roll.on - Das war’s dann wohl mit Frauenheld
Hörbuch: Roll.on – Das war’s dann wohl mit Frauenheld
Update: Das Hörbuch steht auf der Longlist des Deutschen Hörbuchpreises 2020 in der Kategorie „Bestes Sachhörbuch“!


Stell dir vor, du wachst in einem Krankenhaus auf, spürst Schmerzen am ganzen Körper und ein Arzt erzählt dir, dass du einen Unfall hattest und für den Rest deines Lebens weder Arme noch Beine bewegen können wirst. Der Entschluss, deinem Leben ein Ende zu setzen, scheitert schon daran, dass dieses Unterfangen ohne funktionierenden Körper fast unmöglich ist. „Was bleibt einem da noch?“, werden sich viele fragen.

Eine ganze Menge …

Frisch gestrichen! Die neue Ohrenblicke-Website

Der Ohrenblicke-Podcast feiert im August seinen 13. Geburtstag. Wenn das kein Grund ist, ihm eine neue Website zu schenken! Nun gut, das ist weder der Hauptgrund, noch ist die Website komplett neu: die Inhalte sind dieselben, das Drumherum wurde hingegen runderneuert. Erstmals wird ohrenblicke.de auch auf mobilen Geräten so angezeigt, wie man es von einer modernen Website erwartet. Darüberhinaus habe ich das Design ein wenig entrümpelt und einen oft geäußerten …

Frisch gestrichen! Die neue Ohrenblicke-Website

Shahram – Geschichten vom Sehen und Nichtsehen

Für ein größeres, leider bis heute nie umgesetztes Ohrenblicke-Projekt hatte ich mich vor einigen Jahren mit Blinden ausgetauscht. Einer davon war Shahram, ein Ohrenblicke-Hörer, der kurz nach seiner Geburt erblindete und 1989 als Kind mit seinen Eltern aus dem Iran nach Deutschland ausgewandert ist. Wir sprechen über das Leben als Blinder im Iran und in Deutschland, über Vorurteile gegenüber Muslimen, Blinden und blinden Muslimen, über die Verwendung des Begriffs „behindert“, …

Shahram – Geschichten vom Sehen und Nichtsehen

Scroll to Top