Ohrenblicke und Hörbehinderung – ein Widerspruch?

Ich erinnere mich dunkel an eine Filmkomödie, die ich irgendwann in den 80ern gesehen habe, sie hieß „Die Glücksritter“. Die Protagonisten waren ein Gehörloser und ein Blinder, die sich gegenseitig perfekt ergänzten und somit trotz ihrer Behinderung den Gegnern überlegen waren. Was im Hollywoodfilm gut funktioniert, kann im echten Leben Probleme mit sich bringen: Die Welt eines Blinden stellt sich völlig anders dar als die eines Gehörlosen – der Blinde …

Ohrenblicke und Hörbehinderung – ein Widerspruch?

Nur ein Ohrenblick: Blindenfußball vorm Reichstag

Rasselball und „Voy!“-Rufe – ich belausche die Spieler der Nationalmannschaft des deutschen Blindenfußballs bei ihrer Vorbereitung auf das Spiel gegen die Türkei vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. Dabei gehen mir Gedanken über die Subjektivität unserer Wahrnehmung durch den Kopf.

Für Hörbehinderte gibt es diese Ohrenblicke-Folge zum Lesen im PDF-Format:
Download PDF „Nur ein Ohrenblick: Blindenfußball vorm Reichstag“

Hörbuch zu verschenken – oder: Operation Butterbrot

Das Internet hat uns neue Wege beschert, unsere kreativen Ergüsse unter das Volk zu bringen. Wer früher einen Roman veröffentlichen wollte, musste einen Verlag davon überzeugen, dass sein Werk genau das sei, worauf die Welt immer gewartet hat. Ein Buch zu lektorieren, zu drucken und zu promoten ist teuer und die Kosten müssen durch den Verkauf mindestens gedeckt werden, im Idealfall sollte dann auch dem Autor noch etwas zufallen, mit …

Hörbuch zu verschenken – oder: Operation Butterbrot

Nur ein Ohrenblick: Pinguinparade II

Letzte Woche muss ich wohl den Ohrenblick verwechselt haben – ich weiß nicht, wie das passieren konnte… Hier nun die echte Pinguinparade auf Phillip Island. Ich vergleiche die optische Perspektive dieses Schauspiels mit der akustischen und versuche anschließend die Welt aus der Sicht eines Pinguins zu betrachten. Wenn mir jemand einen Diascanner schenkt, dann könnte ich euch hier auch ein Foto zeigen.

Scroll to Top