Kleiner Vogel ganz groß

Viel Wirbel hat meine kleine Geschichte über die Entstehung des Songs “Ring of Fire” und den kleinen Vogel, der ihn einst komponierte, ausgelöst. Musikwissenschaftler, Journalisten und Zoologen streiten sich nun darüber, ob die Geschichte der Country-Musik neu aufgerollt werden muss. Die kleine Amsel, die zuletzt von Norman Osthus in Gütersloh gesichtet und gehört wurde, hat bislang jede Stellungnahme verweigert und scheint dem Medienrummel aus dem Weg zu gehen.

Nachdem zunächst der Bürgerfunk auf Radio Gütersloh die Sache aufgegriffen hatte, zeigt nun auch das Deutschlandradio Kultur Interesse an der Story. Am kommenden Samstag, den 13. Oktober 2007 spielt der Sender im Rahmen der Sendung Breitband zwischen 14:05 und 15:00 Uhr eine gekürzte Fassung der ungelogen wirklich wahren Geschichte eines Welthits.

Gerüchten zufolge haben auch schon CNN, BBC sowie Al Dschasira Interesse angemeldet. Außerdem sind erste Drohungen fanatischer Johnny-Cash-Fans bei mir eingegangen, mich zu entführen und eine Woche lang mit Country-Musik zu foltern, sollte ich meine Äußerungen über die Entstehung des Songs nicht revidieren. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Euer Jens (investigativ und audiotisch)

4 Kommentare zu „Kleiner Vogel ganz groß“

  1. Man darf nicht zu gut sein, wenn man keinen Erfolg haben will… ;)
    Ich freue mich schon auf die Breitband-Sendung. Bin gespannt, was da alles erzählt wird.

    Und an alle Country-Entführer der Welt: Finger weg vom Audioten! Sonst habt ihr mit seiner Armee der Lauschenden zu tun!

    Grüße aus dem Lande, wo man niemals Kartoffelpuffer mit Apfelmus essen würde :)
    Eva

  2. Hallo Eva,
    erwarte nicht zu viel, die werden wohl nur meinen Beitrag spielen. Ein Interview gibt es aus Zeitgründen nicht. Mein Eintrag da oben ist etwas, hmmm, sagen wir: satirisch überspitzt ;-) Der Beitrag musste außerdem auf 3:00 Minuten gekürzt werden, weil die nicht genug Sendezeit haben.

  3. Gewiss… Breitband kann man nicht nur nachhören, sondern auch schon vorhören. :) Bereits gemacht. Wirklich Schade um das Interview. Man hätte fast gedacht, dass Blogspiel durch die Verlängerung der gesamten Sendezeit Breitbands etwas mehr Zeit und Raum bekommt. Ich meine, bis jetzt gab es ja immer Telefoninterviews mit Gewinnern. Nichtsdestotrotz, lass mich dir zum Glückwunsch virtuell die Hand kräftig schütteln. Einfach gut gemacht!

  4. Ich sag nur Jens forerver…Super, super erst 10 Folgen und schon im Rundfunk. Bin gespannt morgen komme ich zur 10. Folge. Habe es leider net eher geschafft und das, wo ich bei Dir immer sofort höre.
    Oh man was für Deutsch…..

Schreibe einen Kommentar zu Eba Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top